Pädagogische/r Mitarbeiter/-in gesucht

Im Rahmen des Projekts „Vom Teddybär zum Schulranzen-Übergänge in Kita und Grundschule gestalten und Familien stärken“ (gefördert durch die RheinEnergieStiftung Familie und der Stiftung Zukunft Jugend) der Quartiersarbeit in Leverkusen Manfort und Alkenrath suchen wir ab dem 01.09.2021 eine/n pädagogische/n Mitarbeiter/in mit einem Stundenumfang von 19,5 Stunden/Woche einer Vollzeitstelle. Die Stelle ist befristet bis zum 31.8.2022 (mit Option zur Verlängerung).

Die ausführliche Stellenbeschreibung hier zum Download.

Familienhebamme (m/w/d)

Das Diakonische Werk Leverkusen sucht ab sofort für den Arbeitsbereich Frühe Hilfen Leverkusen eine
Familienhebamme (m/w/d) mit einem wöchentlichen Stundenumfang von 19,5 Std. für die Stadtteilläden Alkenrath und Manfort.

Die ausführliche Stellenbeschreibung ist hier zum Download.

Sozialpädagog*in/Sozialarbeiter*in für das Projekt Frühstart

Wir suchen zum 01.08.2021 für das Projekt Frühstart: Übergang von KITA in Grundschule in Leverkusen Rheindorf eine/n
Sozialpädagog*in/Sozialarbeiter*in mit einem Stundenumfang von 19,5 Wochenstunden.

Das "Frühstart Projekt" ist ein Kooperationsprojekt der Stadt Leverkusen zwischen dem Fachbereich Kinder und Jugend, dem Diakonischen Werk Leverkusen sowie dem Medizinischen Dienst der Stadt Leverkusen.

Das Projekt soll den Projektkindern einen gelungenen Übergang von KITA in Grundschule ermöglichen. Die Projektkinder werden durchschnittlich 2 Jahre im KITA-Alltag und anschließend bis zu einem halben Jahr in der Grundschule beim Übergang begleitet und betreut.

Die ausführliche Stellenausschreibung ist hier zum Download.

 

Mitarbeiterin oder Mitarbeiter für den Betreuungs- und Entlastungsdienst

Wir suchen eine Mitarbeiterin oder einen Mitarbeiter im Stellenumfang von 10 Stunden in der Woche für den Betreuungs- und Entlastungsdienst.  Einsatzort ist die Dienststelle in Leverkusen-Opladen. Die Stelle ist unbefristet. Eine weitere Aufstockung ist perspektivisch denkbar.

 

Der Betreuungs- und Entastungsdienst ist ein Entlastungsangebot, das sich an Familien mit einem dementen, älteren oder behinderten Angehörigen wendet, sodass möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben zu Hause gesichert ist und die Selbstständigkeit bei der Gestaltung des Alltags erhalten bleibt. Die Hilfen umfassen haushaltsnahe Dienstleistungen, Begleitdienste oder Betreuung.
Dieses Angebot soll Angehörige und Pflegepersonen entlasten und unterstützen.

Ausführliche Stellenausschreibung hier