Integrationshilfe

Schulbegleitung ist ein Unterstützungsangebot

Für Schülerinnen und Schüler mit hohem Förderbedarf speziell in den Bereichen Kommunikation und Verhalten, aber auch im medizinisch-pflegerischen Bereich. Das Angebot soll sie im Unterricht als auch im sozialen Lernen im Klassenverband unterstützen.  Mit Hilfe der Schulbegleitung wird den Schülerinnen und Schülern so ein Lernen im Rahmen ihrer Fähigkeiten ermöglicht.

Das allgemein gültige Ziel des Einsatzes einer Integrationshilfe ist es, die Selbstständigkeit des Kindes ohne Assistenz zu erreichen. 

Denkbar für beide Fälle sind unter anderem folgende Behinderungen:

  • Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung
  • Legasthenie - Diskalkulie
  • Trisomie21 -> Down-Syndrom
  • Mehrere Formen des Autismus, z. B. Asperger-Syndrom, Kanner-Syndrom
  • Schwerstbehinderung z.B Tetraspastik, Ernährungshilfe -> Sondenernährung

Die Kosten für den Integrationshelfer werden vom Sozialhilfeträger der jeweiligen Stadt übernommen, nachdem dieser durch eine Hilfeplankonferenz gegangen ist und der Bedarf für den Schüler festgestellt wurde.

Wo werden Integrationshilfen eingesetzt?

Einsatzorte von Integrationshilfen sind in der Regel

  • Kindertagesstätten
  • Regelschulen
  • Förderschulen

Im Sonderfall können Integrationshilfen auch in Werkstätten für Menschen mit Behinderung

Was haben Integrationshilfen für eine Ausbildung?

Das kommt ganz auf den Hilfebedarf des Kindes an.

Hier ein paar Berufe welche als Integrationshilfe arbeiten

  • Kinderkrankenschwester - pfleger
  • Heilerziehungspfleger /in
  • Heilpädagoge /in
  • Erzieher /in
  • Kinderpfleger /in
  • Sozialhelfer /in
  • Ohne Ausbildung aber bereits mit Berufserfahrung im Sozialen Bereich

 

Welche Qualifikation die Integrationshilfe individuell haben muss hängt allerdings vom Kind ab und wird in der Hilfeplan und Feststellungskonferenz beschlossen.
Ihre Ansprechpartner/in

Ihre Ansprechpartner/-in

Anika Overath
Bereichsleitung

Humboldtstr. 67
51379 Leverkusen
Telefon 02171 – 272 20
Fax 02171 - 394 99 64
anika.overath@diakonie-leverkusen.de